Das Bedürfnis nach Obst

Heutzutage scheint jeder auf der Suche nach einer gesunden Diät zu sein. Weil wir oft zu viel Stress in unserem Leben haben, hat sich unser Lebenswandel und somit unsere Essgewohnheiten geändert. Immer mehr Menschen entscheiden sich für Fast Food oder Junk Food, was mehr Schaden anrichtet als etwas nützt. In einer solchen Umgebung erhält der menschliche Körper nicht genug geeignete Nährstoffe, was im Endergebnis zu Krankheiten oder medizinischen Problemen, hohem Blutdruck, Herzproblemen usw. führt.

Der beste Weg, dies zu vermeiden, ist eine gesunde Diät. Obst ist im Allgemeinen sehr gesund, denn es versorgt uns mit wichtigen Nährstoffen.

Das Bedürfnis nach Obst

Wenn Ihre Diät aus Gemüse und Obst besteht, ist diese automatisch ausgewogen und die Gefahr für ernsthafte Krankheiten wie koronare Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Bluthochdruck, Knochenschwund, Diabetes Typ 2 oder Krebs ist geringer. Früchte haben einen hohen Nährstoffwert, der auch die Gefahr von Nierensteinen reduziert.

Am besten essen Sie die Früchte roh, entweder ganz oder in Scheiben geschnitten. Sie können auch ein bisschen experimentieren und normales Frischobst wie Brombeeren oder Bananen in besondere Snacks oder als Beilagen verwandeln oder Sie als Teil Ihres Desserts verwenden. Wenn Sie offen für Experimente mit Obst sind, dann finden Sie hier einige Vorschläge, wie Sie Ihren Speiseplan gesund halten und doch ein bisschen interessanter machen:

1. Aufstrich mit Pfirsich und Honig:
Nehmen Sie eine Schüssel und geben Sie 1 in Scheiben geschnittenen Pfirsich, ½ Teelöffel Zimt und 2 Teelöffel Honig hinein. Zerdrücken Sie die Zutaten mit einer Gabel, bis die Mischung sich verbunden hat. Servieren Sie den Aufstrich zu French Toast oder Pancakes oder auch auf gegrilltem Schweinefleisch oder Hühnchen.

2. Fruchtscheiben:
Fruchtscheiben können für die Herstellung der verschiedensten Gerichte verwendet werden. Machen Sie doch einmal einen Salat aus Früchten anstatt aus Gemüse. Oder nehmen Sie einfach Birnen-, Apfel-, Pfirsich- und Mangostücke beträufeln Sie mit etwas Rapsöl. Danach geben Sie etwas Zimt darauf und spießen das Obst auf Spieße. Alternativ können Sie es auch in etwas Alufolie einwickeln. Grillen Sie die Fruchtmischung im Ofen bei niedriger Temperatur für etwa 3 bis 5 Minuten. Et voilà! Sie werden einen tollen Obstsalat erhalten!

3. Zitronen-Fruchtdip:
Der Zitronen-Fruchtdip ist ein etwas ungewöhnliches Rezept. Zur Vorbereitung müssen Sie zuckerfreien Zitronenjoghurt, ½ Glas fettarme Milch, 1 Teelöffel frischen Limettensaft und einen Teelöffel geriebener Limettenschale in einer Schüssel vermengen. Geben Sie einige Scheiben geschnittener Ananas, Kiwi, Erdbeeren, Bananen und ein paar Trauben hinzu, je nach Geschmack entweder blaue oder weiße Trauben. Der Dip eignet sich für vor oder nach dem Hauptgang. In jedem Fall schmeckt er gut und ist gut für Ihre Gesundheit.

4. Fruchtige Pops:
Dieses Rezept schmeckt besonders gut, wenn es gefroren serviert wird. Sie brauchen ein Mixgerät.
Nehmen Sie Bananen- und Erdbeerstücke und geben Sie ¼ Glas Orangensaft sowie einen ¾ Becher fettarmen Erdbeer-joghurt hinzu. Vermischen Sie alle Zutaten gut miteinander und geben Sie sie im Anschluss in Becher mit einem Fas-sungsvermögen von circa 100 g (2-3 Unzen). Stellen Sie die Mischung für mindestens 3 Stunden ins Eisfach, bevor Sie sie servieren.

5. Bananen-Blaubeer-Mischung:
Sehr einfach zu machen, aber Ihre Geschmacksnerven werden angeregt. Sie können ein Mixgerät verwenden, um 2 frische Bananen, ½ Becher frischer Blaubeeren und einen Becher fettarmen Vanille-Joghurt zu vermengen. Danach müssen Sie sich nur noch zurücklehnen und genießen.

6. Frischer Erdbeer-Salat:
À apropos Obstsalat, hier ist einer: Vermengen Sie ½ Becher geschnittener Erdbeeren und 2 Becher Romana-Salat in einer Schüssel und fügen Sie 1 ½ Teelöffel Himbeer-Vinaigrette als Dressing hinzu. Vermengen Sie alles gründlich und runden Sie das Ganze mit einigen Cashew-Nüssen als Topping ab. Es kann serviert werden!

7. Mango-Salsa-Pizza:
Sie haben vielleicht noch nichts davon gehört, doch das ist ein tolles Gericht. Mischen Sie 1 Becher geschnittener grüner oder roter Paprika, ½ Becher geschnittener Mango, ½ Becher geschnittener Zwiebel, ½ Becher Ananasstücke, ½ Becher frischen Koriander und 1 Teelöffel Limettensaft. Geben Sie die Mischung auf einen Pizzateig und backen Sie alles bei ca. 180 Grad Celsius. Sobald die Kruste goldbraun ist, kann die Pizza serviert werden.

Sie können alle diese Fruchtrezepte zu Hause testen. Das Wichtige dabei ist, gesund zu essen und gesund zu bleiben!